Die FDP-Regionalfraktion freut sich über Ihren Besuch.

Aktuelle Nachrichten und Informationen

  • FDP: CDU, Grüne, SPD und FW blamieren IBA

    IBA ohne Regionaldirektorin im Aufsichtsrat kann nicht funktionieren Die Regionalversammlung hat trotz Warnungen der FDP-Regionalfraktion die Regionaldirektorin Dr. Nicola Schelling nicht in den Aufsichtsrat der Internationalen Bauausstellung berufen.

  • ÖPNV-Benutzung radikal vereinfachen

    FDP-Regionalfraktion will Einfachheit statt Kuddelmuddel: das Zwei-Zonen-Tarifmodell für den VVS Der VVS will bis 2019 ein neues Tarifmodell entwickeln. Die FDP favorisiert ein Zwei-Zonen-Modell mit einer Zone in Stuttgart und einer für alle Kreise sagte Regionalrätin Gudrun Senta Wilhelm in der Regionalversammlung.

  • Stuttgarter Autos vom Fahrverbot ausnehmen

    FDP-Regionalfraktion will freie Fahrt für Stuttgarter, wenn Fahrverbote kommen Keine Ausnahmegenehmigungen, sondern freie Fahrt für alle Fahrzeuge mit Stuttgarter Kennzeichen schlägt die FDP-Regionalfraktion vor. Das sei weniger bürokratisch und außerdem seien die Stuttgarter Opfer der Luftverschmutzung und nicht Verursacher.

  • Mehrheit pocht auf Windkraft-Standort Buocher Höhe

    Hängepartie bei WN-25 und WN-26 zu Lasten der Menschen geht weiter Die FDP-Regionalfraktion wollte die Windkraftstandorte WN-25 und WN-26 streichen. Die CDU zog mit einem Antrag zu WN-25 nach. Grüne, SPD, Linke und Freie Wähler lehnten den Antrag ab.

  • Konflikt in der Verbandsführung darf Region nicht belasten

    Ja zum Haushalt 2017, Nein zur Art wie Entscheidungen zustande kommen Kai Buschmann hat im Zusammenhang mit der Entscheidung über dem Haushalt 2017 die Konflikte zwischen dem Vorsitzenden der Regionalversammlung Thomas Bopp und der Regionaldirektorin Dr. Nicole Schelling thematisiert.

  • Lehren aus der Geschichte ziehen

    Die IBA 2027 muss für neue Wege und Ideen offen sein Die FDP-Regionalfraktion unterstützt die IBA. Aber mit einem klaren Aber: Die IBA 2027 muss eine Plattform, ja ein Markt werden, auf dem viele Ideen miteinander wetteifern dürfen.

  • Windkraftstandorte WN-25 und WN-26 streichen

    FDP-Regionalfraktion will regionalen Windkraft-Beschluss aktualisiert haben Nachdem das Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung schon im November 2015 erklärt hat, dass der Standort WN-25 auf der Buocher Höhe nicht für einen Windkraft-Standort infrage kommt, will die FDP-Regionalfraktion ihn aus der regionalen Windkraftplanung streichen lassen.